Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die Vangerow GmbH, Geschäftsführer: Detlef Vangerow, Keltenstraße 8 in 72766 Reutlingen (im folgenden Vangerow GmbH genannt) ist Betreiber der Webseite: https://www.reparierbar.de (im folgenden Webseite genannt)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen die auf dieser Webseite zwischen der Vangerow GmbH und ihrer Kunden (Verbraucher oder Unternehmer) zustande kommt.
Stand: 10.02.2016

Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Vangerow GmbH behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
Diese Änderungen werden wirksam durch Veröffentlichung auf der Webseite.
Dies geschieht unter der Voraussetzung, dass sich die Änderungen nicht auf Verträge auswirken, die vor der Veröffentlichung geschlossen wurden.

Leistungsangebote
Die Vangerow GmbH bietet Reparaturdienstleistungen an, zur Ausführung dieser Reparaturleistungen bedient sich die Vangerow GmbH externen Servicepartnern. Das Vertragsverhältnis wird allerdings zwischen der Vangerow GmbH und dem Kunden geschlossen.

Ablauf
Bei Produkten bei denen es möglich ist Reparaturpreise zu ermitteln, werden diese auf der Webseite veröffentlicht. Diese Preise sind unverbindlich und freibleibend.
Sofern bei einem Produkt aufgrund unterschiedlicher Defekte nur eine große Bandbreite an Preisen möglich ist, hat der Kunden auf der Webseite die Möglichkeit eine Reparaturanfrage zu stellen.
Diese Anfragen werden durch die Vangerow GmbH bearbeitet und der Kunden erhält eine Auskunft über die Reparaturmöglichkeit und eine Reparaturpreisschätzung.
Die Vangerow GmbH ermittelt anhand des Produktes den optimalen Servicepartner nach Fähigkeit, Kapazität und internen Qualitätskriterien.
Der Versand zwischen dem Endkunden und dem Servicepartner kann produktspezifisch abweichen.
Sofern möglich bietet die Vangerow GmbH durch einen Paketlogistiker die Abholung des Produktes an. In den Fällen einer Abholung, steht es dem Kunden frei einen Paketschein per Email zu erhalten, mittels dem ein Versand an den von Vangerow ermittelten Servicepartner erfolgt.
Grundsätzlich hat der Kunde die Möglichkeit das Gerät an den jeweiligen Servicepartner einzusenden.

Vertragsschluss:
Durch Abholung des Gerätes und Übergabe an den Paketlogistiker (Erfüllungsgehilfe Vangerow GmbH) kommt der Vertrag zustande. Alternativ durch das Einsenden des Gerätes an den Servicepartner.

Preiskonzept:
Die auf den Online Seiten angegebenen Preise verstehen sich als Pauschalpreise zu denen eine normale Reparatur möglich ist. Sofern eine Reparatur zu diesem Preis nicht möglich ist, bspw. durch teuren Ersatzteilbedarf erstellen wir einen Kostenvoranschlag. Dieser Kostenvoranschlag ist für sie kostenfrei und unverbindlich.

Vertragsschluss Kostenvoranschlag:
Durch die schriftliche Bestätigung (postalisch an Vangerow GmbH, Keltenstr. 8,72766 Reutlingen, per Email an info@vangerow.de bzw. per Fax an 07127/9876-543), dass die Reparatur zu dem Kostenvorschlag ausgeführt werden soll, wird der Reparaturauftrag geschlossen.

Fehlerbeschreibung:
Vertragsbestandteil ist die Behebung des beschriebenen Fehlers. Sofern während der Reparatur weitere betriebsbeeinträchtigende Fehler identifiziert werden, werden diese im Umfang der Reparatur mit behoben. Davon ausgeschlossen sind die Behebung von Gebrauchsspuren sowie Schönheitsreparaturen von Zier- und Gehäuseteilen.

Zubehör:
Sofern mit den Geräten Zubehör eingeschickt wird, z. B. Netzteile oder Fernbedienungen, so sind diese auf dem Lieferschein einzutragen. Grundsätzlich übernimmt die Vangerow GmbH nur eine Haftung für auf den Lieferschein eingetragene Zubehörteile.

Einlieferungsbeleg:
Bei der Aufgabe eines Pakets in der DHL Filiale, an der Paketstation oder bei der Abholung durch DHL wird ein Einlieferungsbeleg erzeugt. Der Kunde hat die Pflicht diesen Einlieferungsbeleg aufzubewahren und auf Verlangen der Vangerow GmbH vorzuzeigen.

Zahlung
Die Vangerow GmbH akzeptiert die auf der Webseite veröffentlichten Zahlungsarten. Dabei steht dem Kunden die Wahl frei. Eine Rücksendung des Produktes an den Kunden erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung.

Aufrechnung
Die Vangerow GmbH hält sich das Recht vor, eine Aufrechnung von Gegenansprüchen abzulehnen, sofern diese Ansprüche nicht aus demselben Rechtsgeschäft entstanden sind.

Erlaubnis zum Eingriff:
Beim Vertragsabschluss stimmt der Kunde zu, dass ein fachgerechter Eingriff vorgenommen werden darf.
Sofern bei bestimmten Produkten die Gehäuse verklebt oder verschweißt sind, kann der fachgerechte Eingriff sichtliche Spuren zur Folge haben.
Bei diesen Produkten wird der Kunde im Vorfeld unterrichtet und gibt für diese Vorgehensweise sein Einverständnis. Bei erteilter Einverständniserklärung sind Haftungsansprüche, die ausschließlich darauf abzielen den Ursprungszustand wiederherzustellen, ausgeschlossen.

Rücktritt vom Reparaturauftrag:
Die Vangerow GmbH kann von dem Vertrag zurücktreten, sofern trotz sach- und fachgerechter Durchführung eine Reparatur nicht möglich ist. Dies ist insbesondere dann der Fall wenn beim Vertragsabschluss die Vangerow GmbH keine Kenntnis darüber hat, dass ein notwendiges Ersatzteil nicht beschaffbar ist.
In diesem Fall entsteht ein Vergütungsanspruch in Höhe der Transportkosten, sofern der Kunde auf den Rückversand des Gerätes besteht.
Ein darüber hinausgehender Vergütungsanspruch hinsichtlich der bereits erbrachten Leistungen und einen Anspruch auf Auslagenersatz entsteht nur, wenn dies beim Vertragsabschluss ausdrücklich vereinbart wurde.

Widerruf
Sofern der Kunde ein Verbraucher im Sinne des BGB ist, steht es ihm zu binnen 14 Tagen nach Vertragsschluss ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Dabei kann der Widerruf postalisch, per Fax oder per Email an die Vangerow GmbH erfolgen.

Der Widerruf sollte folgende Mindestangaben erfüllen:

  • Name, Anschrift des Verbrauchers
  • Vertragsdatum, Vertragsgegenstand (bspw. Camcorder Reparatur Sony, HDR-CX)
  • Datum Widerruf

Sofern die 14 Tage Frist gewahrt wurde, hat die Vangerow GmbH sämtliche Zahlungen an den Verbraucher zurückzuerstatten. Grundsätzlich in der selben Zahlungsweise wie die vorherige Zahlung durch den Verbraucher erfolgt ist.
Sofern die Vangerow GmbH binnen der Widerrufsfrist keine Kenntnis über einen Widerruf hat und besteht aus dem Vertrag eine Leistungspflicht der Vangerow GmbH zur Ausführung der Reparatur, so entsteht ein Zahlungsanspruch über die angefallenen Leistungen die bis zur Kenntnisnahme des Widerrufs entstanden sind.
Das Widerrufsrecht erlischt auch vor Beendigung der Frist, sofern die Vangerow GmbH die Dienstleistung vollständig erbracht hat. Sofern mit dem Verbraucher der Beginn der Dienstleistung vereinbart wurde und der Verbraucher die Kenntnisnahme über das vorzeitige Erlöschen der Widerrufsfrist bestätigt hat.

Garantie
Die Vangerow GmbH gewährt eine 12 monatige Garantie auf die ausgeführte Reparatur. Tritt innerhalb dieser Frist ein Mangel auf, den die Vangerow GmbH als solchen Garantieanspruch anerkennt, wird nach Ermessen der Vangerow GmbH der Mangel beseitigt.
Hat der Kunde den Mangel zu vertreten, ist die Vangerow GmbH berechtigt, die Kosten zur Mangelbeseitigung in Rechnung zustellen
Diese Garantie schließt den nutzungsbedingten Verschleiß, alterungsbedingte Schäden und nicht sachgerechte Handhabung aus. Ebenfalls ausgeschlossen sind offensichtliche durch äußere Anwendung von Gewalt, Stößen oder Stürzen verursachte Beschädigungen.
Die Garantie schränkt die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nicht ein. Die Mängelansprüche verjähren 12 Monaten nach der Abnahme bzw. Auslieferung.

Haftung
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung der Vangerow GmbH auf den nach der Art der Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei Unternehmern haftet die Vangerow GmbH bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.
Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche aus der Produkthaftung, Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.
Sofern keine Arglist seitens der Vangerow GmbH vorliegt, verjähren Schadensersatzansprüche des Kunden nach 12 Monaten nach Abnahme bzw. Auslieferung des Produktes.

Abnahmepflicht
Der Kunde ist zur Abnahme des bestellten Werks am Lieferort verpflichtet. Die Vangerow GmbH ist, bei Nichtabnahme trotz gleichzeitig vorliegender Fähigkeit zur Annahme, berechtigt, den Kunden in Annahmeverzug zu versetzen. Während dieser Zeit geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung auf den Kunden über.

Gerichtstand
Für Kaufleute gilt, dass der Gerichtsstand aus allen Rechtstreitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Vangerow GmbH Reutlingen ist.
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser vorgenannten Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.